Archive for Oktober, 2014

Ernst und Falk 2014

Dass Gotthold Ephraim Lessing (1729-1781) einer der größten deutschen Dichter war, wissen selbst diejenigen, die noch nie ein Buch von ihm in der Hand hatten.

Ja, Nathan der Weise, davon hat man schon mal gehört. Von Minna von Barnhelm auch. Und natürlich auch von Ernst und Falk. Halt, Stop! Von Ernst und Falk auch? Nicht wirklich, oder? Weiterlesen >

Barrierefreiheit ist maurerisch

Während die Barrierefreiheit im Internet nur langsam an Fahrt gewinnt, ist sie in der Architektur längst bekannt und akzeptiert. Keiner Stadt gereicht es zur Ehre, wenn Rollstuhlfahrer nicht zur U-Bahn gelangen können und auch nicht in die Behörden hinein, um nur zwei Beispiele zu nennen. Darum baut unsere Hansestadt ja peu-a-peu alle öffentlichen Einrichtungen und Plätze barrierefrei aus bzw. um, und die Hochbahn tut dasselbe mit den U-Bahnhöfen.

Warum wir dies hier schreiben? Nun, die Barrierefreiheit ist ein stark von Toleranz und Menschenliebe geprägter Begriff; sie ist deshalb maurerisch, wie wir sagen.

Ein Beispiel. In Bremen wurde kürzlich ein ganzes Schullandheim barrierefrei umgebaut, ermöglicht unter Anderem durch Spenden der Freimaurerlogen in unserer Nachbar-Hansestadt. Finden wir gut.

Jede Loge ist frei in der Entscheidung, welches Projekt sie durch Spenden unterstützen möchte. Im Fokus speziell von Licht und Wahrheit liegt die Zinnendorf-Stiftung, über die wir an dieser Stelle noch berichten werden.