Nun sind ja bei weitem nicht alle Logenhäuser so prachtvoll wie bei uns in Hamburg. Im Gegenteil, viele von ihnen, wenn nicht sogar die meisten, sind kaum bis gar nicht von anderen Häusern zu unterscheiden. Die Abbildung des Logenhauses in Aarau in der Schweiz unterstreicht eventuell diese Behauptung:

Logenhaus in Aarau, Schweiz

Womit wir beim Thema wären: Logen in der Schweiz; nach den redaktionellen Ausflügen nach Berlin, Gera und Leipzig unsere vierte Station.

Die eidgenössische Großloge heißt übrigens Alpina, was der Laie vielleicht eher mit „Schifoar’n!“ assoziiert als mit Freimaurerei … jedenfalls, die Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte (GSK) hat einen herrlichen Bildband herausgebracht zum Thema Schweizer Freimaurerlogen, Architektur und Dekor.

Bestellbar ist das sehr aufwändig hergestellte Werk direkt über die GSK-Seite, wo Sie auch die hochauflösenden Originale des folgenden „Vorgeschmacks“ finden.

Mit herzlichem Dank für die Genehmigung zur Abbildung an Fr. Ott von der GSK