Wenn wir schon mal dabei sind, in andere Städte zu blicken, wie wär’s mit Leipzig, gerade am heutigen Tag der Deutschen Einheit. Denn dort, so jedenfalls mephisto976.de,

„[…] haben die Freimaurer der Stadt Leipzig zu einem Großteil der Innenstadtarchitektur verholfen: Große Promenaden, Denkmäler, Säle und Kirchen seien von ihnen erbaut worden. Das wohl bekannteste architektonische Werk Leipzigs soll ebenfalls von Freimaurern erbaut worden sein: das Völkerschlachtdenkmal. Abgesehen davon seien rund 120 Straßen Leipzigs nach Freimaurern benannt.“

Hundertzwanzig Straßennamen, das verwundert nicht. Wo es doch so viele berühmte Freimaurer gab und gibt – siehe auch die eingestreuten Zitate. Hamburg hat bestimmt noch mehr, was meinen Sie?