„Ein falscher Satz wird gewöhnlich durch einen ebenso falschen Gegensatz verdrängt, erst spät findet man die in der Mitte liegende Wahrheit.“

Johann Gottlieb Fichte, Theologe, Philosoph und Freimaurer