Archive for Januar, 2016

Ein Rocker gibt sich die Ehre

Abbildung zeigt 6 Gemälde von Jens Rusch
Nur noch bis zum 5. März 2016 ist die Ausstellung des engierten Freimaurers und Künstlers Jens Rusch (dem Wacken-Supporter und „Hardrocker unter den Freimaurern„) im hamburgischen Logenhaus in der Welckerstraße Nr. 8 zu sehen.

Wir erinnern an unseren Buchtipp: In Philipp Militz‘ neuem Werk Nicht von gestern: Freimaurer heute ist Rusch ein Porträt gewidmet.

Foto: Philipp Militz‘ Blog Freimaurer.online, mit freundl. Erlaubnis

Guter Rad ist teuer

Beginnen wir doch das Jahr mit einem neuen Freimaurer-Witz.

Diesmal geht es um einen unverschlossenen Brief ohne Marke, der dem Briefträger auffiel. Der Brief war „an den lieben Gott“ adressiert. Da der Brief offenbar von einem Kind stammte, entschloss sich der Briefträger, ihn zu lesen, um vielleicht helfen zu können.

Fahrrad, von einem Kind gemalt
Es stellte sich heraus, dass ein kleiner Junge ein Fahrrad gemalt hatte und den lieben Gott um 100 Euro bat, die seinen Eltern fehlten, um ihm diesen sehnlichen Wunsch erfüllen zu können.

Der Briefträger war Freimaurer, und so trug er den Wunsch des Jungen in seiner Loge vor. Spontan sammelten die Brüder Geld für das Kind. Es kamen 80 Euro zusammen, die der Briefträger dem Jungen, zusammen mit einem Gruß der Bruderschaft, in den Hausbriefkasten legte.

Am nächsten Morgen fand er einen neuen Brief an den lieben Gott in der Post. Er war von dem kleinen Jungen, der sich vielmals für das Geld bedankte, aber darum bat, das Geld doch beim nächsten Mal über jemand anders zu versenden, da die Freimaurer sich 20 Euro einbehalten hätten.

Drei Schlüssel für Regensburg

Von verschiedensten Orten, wo es eine Loge gibt, haben wir schon berichtet, darunter Bad Krozingen, Mallorca, die Schweiz, Washington, Neuseeland und der Mond. Und im neuen Jahr führt uns dieser erste Bericht nach Bayern!

Wappen der Stadt Regensburg
Genauer gesagt, nach Regensburg. Die Ausstellung der Loge Drei Schlüssel zum aufgehenden Licht vermittelt viel Hintergrundwissen nicht nur über die örtliche Loge, sondern auch über Freimaurerei an sich: Was ist Freimaurerei? Welches sind grundlegende Symbole? Was macht Freimaurerei seit Jahrhunderten so interessant für gebildete Menschen?
Wer nicht mal spontan nach Regensburg fahren kann, dem sei der einschlägige Bericht in der Onetz empfohlen.

Abbildung: Wappen der Stadt Regensburg, gemeinfrei

Frohes Neues Jahr

Zwerg Postkarte, ca Anfang des 20. Jahrhunderts

Die Mitglieder der Loge Licht und Wahrheit wünschen allen Besuchern, sowohl der Gästeabende im Logenhaus wie auch dieser Seiten im Internet, ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr!

Mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Und mögen wir uns recht bald (wieder-) sehen!

Abbildung: Wikimedia Commons