Answer the Public (Ausschnitt): Die What Fragen

In der letzten Ausgabe von Answer the Public (Antworten für Alle) beantworteten wir die „How“ (Wie?) Fragen. Und nun …

Teil 2 von 7: Die „What“ (Was?) Fragen

  • Frage: What is freemasonry (Was ist Freimaurerei?)

Antwort: Das ist sicher auch Ihr Hauptinteresse, lieber Leser, weshalb Sie uns besuchen kommen, richtig? Wir haben diesem Thema die ganze Rubrik Über Freimaurer gewidmet, mit vielen interessanten Beiträgen.

  • F: What freemasonry taught me (i.S.v. Was kann die Freimaurerei mir beibringen?)

A: Ein Riesen-Thema. In wenigen Worten, sich von einem guten in einen noch besseren Menschen zu entwickeln. Wichtig ist, dass jeder an seinem eigenen „rauen Stein“ arbeitet, obwohl wir uns gemeinschaftlich in der Loge ans Werk machen.

  • F: What do freemasons do (Was machen Freimaurer?)

A: Dazu eignet sich vielleicht am besten unsere zweiminütige Zusammenfassung.

  • F: What freemasonry means (Was bedeutet Freimaurerei?)

A: Historisch gesehen, den Zusammenschluss von (Kunst-) Maurern und Steinmetzen zu Gilden oder Zünften. Etisch/moralisch gesehen, die Zusammenkunft „freier Männer von gutem Ruf zum Ziele von Gleichheit, Freiheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität“. Das gilt natürlich auch für die Freimaurerinnen, nur halt nicht in unserer Männerloge.

  • F: What freemasonry is not (Was ist Freimaurerei nicht?)

A: Vieles. In erster Linie ist Freimaurerei keine Religion, nicht mal ansatzweise. Während die sog. humanitäre Freimaurerei vollständig auf Religiösität verzichtet, identifiziert sich die sog. Ordens-Freimaurerei, zu denen wir gehören, mit dem Christentum. Freimaurerei ist auch keine Sekte, und ist auch kein Service-Club.

Im nächsten Artikel dieser Reihe nehmen wir uns die Why (Warum?) Fragen vor. Stay tuned! :D