Motiv der Loge zur Deutschen Burg

Der Duisburger Loge Zur Deutschen Burg gingen im Jahre 1935 auf Anordnung der Nationalsozialisten die Bibliothek, das Archiv, die Ölgemälde von Mitgliedern, die Ritualgegenstände und das ganze Inventar verloren. Lediglich zwei Petschaften (was ist das?) wurden 1965 von Privatleuten an die Loge zurück gegeben. Nachforschungen nach den Gegenständen begannen unmittelbar nach dem Krieg, blieben aber bis heute erfolglos.

Wir möchten die Duisburger Loge unterstützen, indem wir ihren Aufruf hiermit auf überregionaler Ebene posten. Die ganze Story ist bei Interesse auf RP Online nachzulesen.

[Abbildung: Loge Zur Deutschen Burg, https://www.freimaurer-duisburg.de/]