Aktuelles

Die Kirche und die Freimaurer im Jahr 2017

„Die Beziehung von Kirche und Freimaurern war konfliktgeladen, der Bund wurde mehrfach verurteilt. Bis heute ist der Status von katholischen Freimaurern nicht ganz klar. Und so kommt es immer wieder zu Überraschungen.“

So beginnt ein -auch für uns Freimaurer und Interessierte- hochinteressanter Artikel in der Rubrik Kirchenrecht in der Online-Zeitschrift katholisch.de.
Weiterlesen >

Tag des offenen Denkmals 2017

Auch in diesem Jahr beteiligt sich unser Logenhaus wieder am Tag des offenen Denkmals. Es steht in Hamburg unter dem Motto „Macht und Pracht“.

Nähere Informationen finden sich auf den Seiten der Freien und Hansestadt Hamburg.

Hier gibt es auch ein interessantes Gewinnspiel „Auf den Spuren der Freimaurer“. Es sind 2 mal 2 Tickets für die gleichnamige Tour mit unserem Bruder Philip Militz zu gewinnen. Bei Interesse kann man diese Tour übrigens auch buchen unter www.kult-kieztouren.de.

Unser Logenhaus steht auch in diesem Jahr wieder im Rahmen der Tage des offenen Denkmals interessierten Benutzern offen, und zwar am Samstag, den 09.09.2017 und Sonntag, den 10.09.2017 jeweils von 10 bis 18 Uhr. Es werden viertelstündlich Führungen durchs Haus angeboten. Und vielleicht können Sie auch den einen oder anderen Bruder unserer Loge dort antreffen…

300 Jahre Freimaurerei

Am 01. September 2017 findet in Hannover die zentrale deutsche Jubiläumsveranstaltung zum Thema 300 Jahre Freimaurerei statt.
Neben etwa 250 Gästen aus Politik, Wirtschaft und öffentlichem Leben wird auch der Großmeister der Vereinigten Großlogen von England erwartet.
Die Hannoversche Allgemeine schreibt,
es gäbe sogar ein Platzkontigent für interessierte Bürger…

Auch die Vegesacker Freimaurer in Bremen-Nord begehen dieses Jubiläum. Am 08. September 2018 gibt es dort einen öffentlichen Vortrag zum Thema „300 Jahre Freimaurerei“, dies ist zu lesen in
Die Norddeutsche .

Im Bauersfeld zu Jena ist was los

Unsere maurerischen Wegbeschreibungen führten Sie, liebe Leser, ja schon über Bad Oldesloe, die Schweiz und Washington bis zum Planeten Saturn. Heute schauen wir mal wieder in nähere Gefilde, nämlich nach Jena.

Dortselbst lädt nämlich die Jenaer Freimaurerloge Zur Akazie am Saalstrande am Donnerstag, 31. August, ab 20 Uhr zu einem Gästeabend mit Vortrag in die Galerie des Restaurants Bauersfeld ein. „Interessierten Gästen möchten wir einen Einblick in die Wurzeln der Freimaurerei, insbesondere in Jena geben, aber auch die gegenwärtige und zukünftige Arbeit unserer Loge aufzeigen“, heißt es in einer Mitteilung der Ostthüringer Zeitung.

Freimaurer-Urteil: Wir bleiben gelassen

Möglicherweise haben Sie schon vom sogenannten Freimaurer-Urteil gehört. Der Bundesfinanzhof hat unlängst entschieden, dass Gemeinnützigkeit nicht davon abhängt, wofür gespendet wird, sondern wer spendet. Falls es sich nämlich um einen reinen Männer-Verein handelt, wie z.B. Freimaurer (was nur bedingt stimmt, es gibt auch Frauen- und auch gemischte Logen) dann, so der Fiskus, könne das Ergebnis nicht gemeinnützig sein!

Weiterlesen >

Zwei Jubiläen – Ein Konzert

Wir konnten schon mehrfach von Aktivitäten unserer befreundeten Loge „Stormarn“ in Bad Oldesloe berichten. Und auch heute wieder:
Die Loge wird 115 Jahre alt, die weltweite Freimaurerei feiert ihr 300-jähriges Bestehen.
Weiterlesen >

300 Jahre Freimaurerei

In diesem Jahr, genau genommen am 24. Juni 2017, feiert die sogenannte moderne Freimaurerei weltweit Geburtstag.

An diesem Tag wurde in London von vier Freimaurerloge die erste Großloge gegründet, die „Großloge von London und Westminster“.

20 Jahre später wird die erste Loge Deutschlands in Hamburg gegründet.
Weiterlesen >

Freimaurer in Ostfriesland

Das Landesmuseum Emden untersucht die Geschichte der Freimaurer in Ostfriesland. Noch bis zum 23. April 2017 können sich interessierte Besucher sowohl über allgemeine Themen der Freimaurerei informieren, aber auch insbesondere Wissenswertes zu den vier ostfriesischen Logen und deren Geschichte erfahren. Weitere Informationen hierzu findet man bspw. beim NDR.

Ernst & Falk in Osnabrück

An anderer Stelle haben wir ja schon über den für Freimaurer sehr bedeuteten Text „Gespräche für Freymäurer“ unseres Bruders Gottfried Ephraim Lessing berichtet.
Daher finden wir es interessant, daß das Theater Osnabrück diesen Text aufführt, und das nicht irgendwo, sondern im Lortzinghaus, dem Logenhaus der Freimaurer in Osnabrück.
Zunächst aufmerksam geworden sind wir über einen Bericht in der Neuen Osnabrücker Zeitung.
Tiefer gehende Informationen gibt es aber auch auf den Seiten der
Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland
. Es gibt zur Zeit noch Karten für die Aufführungen am 27. Januar 2017 und 12. Februar 2017.

Thalia im Logenhaus

Freimaurerlogen haben sich schon seit ihrer Gründung gerne sowohl in karitativen wie auch in kulturellen Bereichen engagiert.

In dieser Tradition hilft die mit unserer Loge befreundete Johannisloge „Stormarn“ in Bad Oldesloe gerne, ein besonderes kulturelles Ereignis in der Kreisstadt auf die Beine zu stellen:

Am 03. November 2016 findet im Bad Oldesloer Logenhaus eine Lesung mit der Schauspielerin Barbara Nüsse vom Thalia-Theater statt. Sie wird dort eine eigene Fassung von Emile Zolas „Geld“ vortragen.

Die Aufführung ist Teil des Projekts „Kulturlandschaften“ – einer Kooperation des Thalia-Theaters mit der Metropolregion Hamburg. Nähere Informationen hierzu, sowie zu Karten und Preisen und natürlich zur Loge „Stormarn“ finden sich beim SHZ .