Portrait von Ignaz Wessenberg

Ja, in der Tat eine Art Dachbodenfund ist das folgende freimaurerische Gedicht, auf das wir zufällig in Philip Militz‘ wunderbaren neuen Buch stießen.

Es ist ausnahmsweise mal nicht von Lessing (Link zu Wikipedia), dem weltbekannten deutschen Dichter und Freimaurer.

Sondern von Wessenberg (Link zu Wikipedia), dem weit weniger bekannten römisch-katholischen Geistlichen und Freimaurer.

Mein Glaube

„Ich glaube, dass die schöne Welt regiere
Ein hoher, weiser, nie begriff‘ner Geist,
Ich glaube, dass Anbetung ihm gebühre,
Doch weiß ich nicht, wie man ihn würdig preist.
Weiterlesen >