Beiträge zum Stichwort ‘Mauer’

Frei gemauert in der S-Bahn

Foto zeigt S-Bahn-Wagen mit zugemauerter Tür

Drei Monate ist es her, da hatten in Hamburg Unbekannte eine S-Bahn-Tür zugemauert. Später tauchte ein Video der Tat bei Youtube auf. Der Wunsch der Polizei, den Tätern damit auf die Spur zu kommen, hat sich leider bislang nicht erfüllt.

Die betroffene S-Bahn war am 28. April dieses Jahres vom Betriebsbahnhof Barmbek in Richtung Blankenese unterwegs, so die NWZ online vom 15. Juli. Erst auf dem Rückweg nach Altona sei der Zugführer auf die zugemauerte Eingangstür aufmerksam geworden.

Natürlich haben diese Vorgänge mit der Freimaurerei im Allgemeinen, und mit Licht und Wahrheit im Besonderen nicht das Geringste zu tun.

Aber man muss sagen, die handwerkliche Ausführung ist tadellos!

Foto: dpa

Tue Gutes und rede nicht darüber

Schloss Burgk, fotografiert aus dem Tal am Flussufer

Nachdem wir in vorangegangenen Artikeln den Blick über den hamburgischen Tellerrand unter anderem nach Berlin und Leipzig getan haben, wollen wir diesmal nach Gera schauen. Das passt ja auch gut zum jüngst gefeierten 25. Jubiläum des Falls der Mauer.

In Gera gab es bis 1935 drei Freimaurerlogen. Während im westlichen Nachkriegs-Deutschland die ersten Logen um 1945 wieder öffneten, war es im politischen Osten unseres Landes bis 1990 nicht möglich, freimaurerisch zu arbeiten. Weiterlesen >