Beiträge zum Stichwort ‘Symbole’

Ernst-haft in Coburg

Statue von Herzog Ernst I. in Cobug

Schon Herzog Ernst I. (1784-1844) war Freimaurer und Protektor der Loge in Coburg. Anlässlich des sog. Hammerwechsels bei der Coburger Freimauerloge Zur Fränkischen Krone führte infranken.de ein interessantes Interview mit dem neu gewählten Meister vom Stuhl Rüdiger Hamisch und seinem Vorgänger Gerhard Blümig, aus dem wir hier kurz zitieren:

Ist denn die Freimauerei mit ihren Idealen, Ritualen, Symbolen und Pflichten heute überhaupt noch für junge Menschen attraktiv?
Weiterlesen >

Drei Schlüssel für Regensburg

Wappen der Stadt Regensburg

Von verschiedensten Orten, wo es eine Loge gibt, haben wir schon berichtet, darunter Bad Krozingen, Mallorca, die Schweiz, Washington, Neuseeland und der Mond. Und im neuen Jahr führt uns dieser erste Bericht nach Bayern!
Genauer gesagt, nach Regensburg. Die Ausstellung der Loge Drei Schlüssel zum aufgehenden Licht vermittelt viel Hintergrundwissen nicht nur über die örtliche Loge, sondern auch über Freimaurerei an sich: Was ist Freimaurerei? Welches sind grundlegende Symbole? Was macht Freimaurerei seit Jahrhunderten so interessant für gebildete Menschen?
Wer nicht mal spontan nach Regensburg fahren kann, dem sei der einschlägige Bericht in der Onetz empfohlen.

Abbildung: Wappen der Stadt Regensburg, gemeinfrei