Willkommen zur traditionellen hanseatischen Freimaurerei

Unsere Homepage ist wie unsere Loge: Lebendig. Wir stellen nicht einfach eine kunterbunte Visitenkarte ins Netz, sondern alle 1-2 Wochen Aktuelles, Grundlagen, Reiseberichte und mehr.

Und das sind die zentralen Fragen unserer Besucher:

Lieber im Blog lesen? Folgt im Anschluss, bitte scrollen! ↓

Viel Spaß beim Lesen wünscht
die Johannisloge
Licht und Wahrheit

Das alte Jahr ist gegangen, das neue hat begonnen…

… aber leider hat sich die Situation nicht gebessert.
Noch immer läuft unser Logenleben auf Sparflamme. Es gibt keinerlei freimaurerische Veranstaltungen und selbst Zusammenkünfte einzelner Brüder sind nur unter ganz engen Rahmenbedingungen möglich. Alles streng nach den rechtlichen Vorgaben und zum Schutz aller. Und hoffentlich mit dem Erfolg, daß bald wieder auch persönliche Treffen und freimaurerische Arbeiten möglich sind.

Das heisst aber auch, daß es aktuell wenig zu berichten gibt. Gästeabende sind auch nicht möglich, ein Kennenlernen kann zunächst nur per Mail oder Telefon stattfinden.

Das Logenleben liegt aber nicht ganz still: Über Skype oder Teams werden einzelne Zusammenkünfte angeboten. Brüder treffen sich zum Gespräch über freimaurerische Themen oder einfach so zum Austausch, so daß zumindest der Kontakt aufrecht erhalten bleibt. Teilweise werden auch logenübergreifende Veranstaltungen wie Vorträge oder Diskussionen über das Internet abgehalten. Insofern hat Corona der Digitalisierung auch in den Logen massiv Vorschub geleistet.

Besuchen Sie weiter unsere Seite, gibt es etwas interessantes zu berichten, werden wir es hier präsentieren.

Auf bald und
bleiben Sie gesund!

John Dickie – Die Freimaurer

Heute haben wir mal wieder eine Buchkritik gefunden.

Es geht um ein etwa 500 Seiten starkes neues Buch von John Dickie: „Die Freimaurer“.
Auf Spektrum.de, der Seite des Verlages, der Zeitschriften wie „Spektrum der Wissenschaft“ herausbringt, ist diese Buchkritik zu finden.

Interessant an diesem Buch scheint die Tatsache, daß der Autor nicht nur historische Fakten zu den Freimaurern und deren Zielen zusammenstellt, sondern auch kritisch Dinge betrachtet. So lässt er Themen nicht aus wie bspw. die skandalösen Vorgänge um die italienische „Loge“ „Propaganda Due“ oder Abspaltungen von Gruppen, aus denen dann Teile der Mafia entstanden sein sollen.

Machen Sie sich selbst ein Bild darüber, ob dieses Buch Ihr Interesse weckt, die Buchkritik finden Sie hier.

Freimaurer in der Altmark

Die Volksstimme aus Sachsen-Anhalt hat den ersten Teil einer Serie über Freimaurer in der Altmark veröffentlicht. Neben allegemeinen Infos zur Freimaurerei werden geschichtliche Hintergründe zu mehreren Logen dort beschrieben. Wie freuen uns auf weitere Teile dieser Serie, lesen können Sie den ersten Teil hier

Blau, blau, blau sind alle meine Farben

wie es in dem Volkslied aus dem 19. Jahrhundert heisst, so ist es auch bei uns.

Blau ist seit hunderten Jahren traditionell die Farbe der Johannislogen. Es ist symbolisch die Farbe der Treue, der Freundschaft und des Himmels (für nähere Informationen sei auf das Freimaurer-Wiki verwiesen).

Einen aus der Ferne betrachtet schönen Weg, mit dieser traditionellen Farbe umzugehen, hat eine Schweizer Loge gefunden: In Aarau erhielt das «Wielandhaus» der Freimaurer, ein Bürogebäude, in dem auch die Loge «Zur Brudertreue» ihren Sitz hat, eine neue Fassade. Diese Fassade erscheint, je nach Lichteinfall, blau oder eher grün.

Da das Gebäude ohnehin saniert werden musste, wurde dabei gleich die Fassade freimaurerisch gestaltet.

Wobei das gesamte Gebäude schon bei seiner Errichtung als „schwebender Stein“ erbaut wurde, auch hier ein kurzer Verweis auf das Freimaurer-Wiki.

Einen schönen Bericht darüber finden Sie in der Aargauer Zeitung. Und wer weiß, vielleicht bietet sich ja, wenn die aktuelle Situation überwunden ist, die Gelegenheit, das Gebäude auch einmal „in Echt“ anzuschauen.

Freimaurer-Forschung

Vieles an der Freimaurerei scheint geheimnisvoll.
Ist es aber zumeist nicht – wir berichteten mehrfach.

Was aber auch für uns interessant ist, aber teilweise im Dunkel liegt, ist die Geschichte der Freimaurerei, der Ursprung unserer Logen und Großlogen, die Herkunft unserer Rituale und vieles mehr.
Das hat zur Gründung verschiedener „Forschungslogen“ bzw. Forschungsgesellschaften geführt, die ihren Platz innerhalb von Großlogen gefunden haben.

Es gibt aber auch eine von Großlogen unabhängige Forschungsgesellschaft, die Wolfstieg-Gesellschaft. Informationen zur Wolfstieg-Gesellschaft e. V. finden Sie auch auf https://wolfstieg-gesellschaft.org/.

Die Abordnung Nordrhein der Wolfstieg-Gesellschaft e. V. veranstaltet am Montag, dem 9. November 2020 um 20.00 Uhr einen freimaurerischen Vortrag in Kalkar. Das Thema des Vortrages wird “Das Ritual und sein Geheimnis” sein. Wer in der Nähe ist, und sich für den Vortrag interessiert, dem sei dieser Bericht dazu ans Herz gelegt.